Das Thema Nistkasten Rotkehlchen wird oft nachgefragt, aber eigentlich ist Erithacus rubecula kein typischer Höhlenbrüter wie zum Beispiel viele Meisenarten. Deshalb gilt es einiges zu beachten, wenn dem Rotkehlchen durch eine Nisthilfe Lebensraum geschaffen werden soll. Der kleine Frühaufsteher mit dem melancholischen Gesang, ist am Morgen einer der ersten Sänger in der heimischen Vogelwelt. Die männlichen Vögel beginnen im zeitigen Frühjahr zu singen. Die mildere Witterung in den letzten Wintern hat viele Individuen dazu gebracht ihr Zugverhalten zu ändern und in Mitteleuropa zu überwintern.

Das Rotkehlchen besiedelt in Mitteleuropa naturnahe, schattige Plätze mit dichtem Gehölzbestand. Dies können Auwälder, Fichtenschonungen, naturnahe Kleingärten, Parkanlagen, Friedhöfe und Hecken sein, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Art gehört zu den häufigen Brutvogelarten Deutschlands mit immerhin 3 bis 4 Millionen Revieren/Brutpaaren. Derzeit scheint die Art nicht gefährdet. Das mit 12 bis 14 Zentimetern Körperlänge kleine Tier ist unverwechselbar und gehört zu den bekanntesten und auch beliebtesten Singvögeln

Rotkehlchen Nisthilfe Test

Nachfolgend meine drei Favoriten um dem Rotkehlchen mit einer Nisthilfe unter die Arme zu greifen.

Platz 1 (linkes Bild) belegt eine solide verarbeitete Halbhöhle mit genau den richtigen Abmessungen für das Rotkehlchen. Das Dach ist wetterfest, lasiert. Der restliche Kasten aus massivem Fichtenholz ist geölt, und damit länger haltbar. Hier überzeugt besonders die Verarbeitung und das Preis-Leistungsverhältnis.

Platz 2 (mittleres Bild) geht an die einfach gehaltene Halbhöhle. Hier gibt es eine solide verarbeitete Halbhöhle zum kleinen Preis. Es wird FSC zertifiziertes Holz verwendet, und das Dach ist mit verzinktem Blech geschützt.

Platz 3 (rechtes Bild) ist die Luxus Variante. Im Vergleich das teuerste Modell, aber mit Sicherheit auch sehr langlebig. Das Modell ist aus Holzbeton und durch die leicht herausnehmbare Vorderwand gut zu reinigen. Als einziges Modell mit Bügelaufhängung.

Hinweis: Die drei vorgestellten Modelle sind neben dem Rotkehlchen für viele andere Arten geeignet.

Nistkasten Rotkehlchen - ein naturnaher Garten ist besser

Nicht immer ist eine Nisthilfe das Gelbe vom Ei, denn in einem sterilem Lebensraum nützen die schönsten Nistkästen nichts. Mein Appell geht zum naturnahen Garten. Bei ausreichender Fläche kann eine Gartenecke ruhig verwildern. Das hilft dem Rotkehlchen, aber auch unzähligen anderen Lebewesen. Insekten, wie Asseln oder Wildbienen sind dankbare Nutzer der Wildnis.

Natürlich kann mitetwas handwerklichem Geschick eine Halbhöhle die dem Rotkehlchen als Nisthilfe dient selbt gebaut werden. Diese ist auch für Bachstelze, Grauschnäpper und andere Arten geeignet. Bauanleitungen gibt es kostenlos, zum Beispiel beim Naturschutzbund Deutschland (NABU). Klicken Sie einfach den Link hier: Halbhöhle Bauanleitung

Scroll to Top